Jetzt neu im Sortiment! Chips mit dem ultimativen Geschmackserlebnis: 4-Sorten Pfeffer, fermentierter Knoblauch oder Aperitivo

Hauptspeise: Allgäuer Käs'spätzle-Auflauf

Zutaten:

  • SPÄTZLE
  • 8 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl, Menge anpassen
  • 1 Schuss Wasser, Menge anpassen
  • 500 g Zwiebeln
  • 75 g Butter
  • 200 g Geriebener Käse 

Zubereitung:

Für den Spätzleteig die Eier in einer Rührschüssel glatt verquirlen. Soviel Mehl langsam hinzuschütten, bis der Teig schön geschmeidig ist. Mit dem Rührlöffel kräftig schlagen, bis der Teig Blasen wirft und seidig glänzt. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen, dann erneut durchschlagen, bevor man ihn verarbeitet.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Einen zweiten Topf oder eine Schüssel mit heißem Wasser bereit stellen. Den Teig portionsweise auf ein angefeuchtetes Holzbrettchen streichen, davon mit einem Messer oder mit

einem Teigkärtchen schmale Streifen schaben - wenn man das Teigbrettchen auf den Topfrand stützt, fallen die Nudelstreifen geradewegs ins kochende Wasser. Sobald sie wieder oben schwimmen, sind sie gar.

Die Spätzle mit einer Schaumkelle herausfischen, im klaren Wasser abspülen, dann in einem Sieb abtropfen lassen. 

Die Zwiebeln auf dem Gemüsehobel in Ringe schneiden, portionsweise in heißer Butter langsam schön braun rösten. 

Abwechselnd Zwiebeln, geriebenen Käse und Spätzle in eine Auflaufform schichten. Im 200 Grad heißen Ofen nur knapp fünfzehn Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. TIPP: Dazu gehört eine große Schüssel mit einem knackigen, schön säuerlich angemachten Salat.


Verfügbare Downloads: